Dutschke Verlag

   Armut essen Seele auf (Reichtum auch)

                                        Kinderarmut im reichen Deutschland von Georg Rammer

           Israel und Palästina Ein politischer Reisebericht von Georg Rammer

  Widerstand an den Graswurzeln
Zwischen Israel und Palästina
  Eine Reise von Jodokus
 
  Freiheit „Das Evangelium der Stunde“ von Paul Berthelot
 
  Kaperfahrt nach Palmares
  oder
  die wahre Geschichte des irischen Piraten Hugh O Driscoll
   von Oliver Steinke
 
 
  (bitte nach unten scrollen)
 
 

  Georg Rammer

 Armut essen Seele auf (Reichtum auch)

 

Benachteiligung von Kindern und Jugendlichen aufgrund ihrer sozialer Herkunft: Lebenserwartung Ängste Feinmotorik Bildungschancen Selbstvertrauen Asthma Kopfschmerzen Konzentration Ernährungsmängel Aggressivität Gewalterfahrung Unfallhäufigkeit Intelligenzentwicklung Aufmerksamkeit Vernachlässigung Medienkonsum Wahrnehmungsstörungen Delinquenz ADHS Leistungsmotivation Selbstwirksamkeit Bindungssicherheit Luftwegserkrankungen Depressionen Misshandlung Heimunter-bringung Rauchen Sozialkompetenz Entwicklungsstörungen Schulabbruch Emotionalentwicklung Zukunftssorgen Zahngesundheit Gewalttätigkeit Sprachstörungen Teilleistungsstörungen Bauchschmerzen Infektionskrankheiten Schulverweigerung Arbeitslosigkeit Selbst-verletzungen Ausbildungsmangel Schlafstörungen Alkoholkonsum Verdauungsstörungen Seelentraumata Empathiefähigkeit Lesekompetenz Optimismus Wertschätzung Säuglingssterblichkeit Gehirnentwicklung Stresshormone


„Liebe kann man lernen. Und niemand lernt besser als Kinder. Wenn Kinder ohne Liebe aufwachsen, darf man sich nicht wundern, wenn sie selber lieblos werden.“

Astrid Lindgren (1907-2002), schwedische Kinderbuchautorin


Wieso gibt es in einem der reichsten Länder der Erde eine wachsende Zahl von armen Kindern und Jugendlichen? Warum fordern sogar engagierte Kritiker meist nur Verbesserungen für Benachteiligte, nicht aber die Beseitigung der Kinderarmut?

Als Psychologe in der Kinder- und Jugendhilfe hatte ich einen aufreibenden Einsatz gegen die Folgen der Armut zu erbringen; ermüdend und schier aussichtslos vor allem darum, weil in all den Jahren die Hauptursache der Chancenlosigkeit, nämlich die materielle Armut und die Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich, immer größer wurden. Eine Änderung ist auch derzeit nicht in Sicht, weil „die Politik“ die verhängnisvolle gesellschaftliche Kluft nicht verringert, vielmehr europaweit ausdehnt.

In diesem Beitrag werden politische Entscheidungen, gesellschaftliche Entwicklungen und seelische Auswirkungen zusammengeführt. Ohne all diese Bedingungen aufeinander zu beziehen läuft jede Studie Gefahr, einseitige Schuldzuweisungen vorzunehmen („die Eltern versagen“) oder Forderungen zu stellen, deren Umsetzung den Kindern und ihren Eltern bestenfalls marginal helfen würde – wenn sie überhaupt umgesetzt würden.

In der „marktkonformen Demokratie“ (Bundeskanzlerin Merkel) Deutschlands ist gewiss manche Veränderung möglich – solange die Besitz- und Machtverhältnisse nicht angetastet werden. Genau dies wäre aber die Voraussetzung, die garantierten wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte zu verwirklichen. Gut gemeinte Appelle an Bundesregierung und Parteien werden diese (mit Karl Valentin gesprochen) nicht einmal ignorieren; sie werden gewiss nicht ausreichen, die wirtschaftliche und politische „Macht der 1%“ zu brechen.     

Georg Rammer, Dezember 2012  

ISBN 978-3-943078-04-6 Broschüre / 52 Seiten/ 5 Euro



 

 Israel und Palästina

Ein politischer Reisebericht von Georg Rammer

 

Foto: Georg Rammer
 

Ist der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern ethnisch und religiös zu fassen? Nein.                                        

Prallen da zwei gegensätzliche Mentalitäten aufeinander? Mitnichten.                                                                                         

Gestützt auf eigene Beobachtungen und Daten internationaler Organisationen und israelischer oder jüdischer Historiker beschreibt der Autor Hintergründe einer ausweglos erscheinenden Situation:

Die israelische Elite schafft zunehmend Fakten, die Frieden, gerechten Ausgleich und einen eigenständigen palästinensischen Staat unmöglich machen.


Georg Rammer ist Psychologe. Er veröffentlicht Beiträge zu aktuellen gesellschaftlichen Themen:

Arm und Reich, wirtschaftlich-politische `Elite´ in Deutschland, Ideologien der Klassengesellschaft.

ISBN 978-3-943078-03-9 58 Seiten/
Bilder farbig, Broschüre/ 6,90 Euro

 

 


Widerstand an den Graswurzeln

Zwischen Israel und Palästina

Eine Reise von Jodokus